Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen
Umzug

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878

Die Frankfurter Grüngürtel-Flussufer-Konzeption 1969-2012.

Stadtplanung als Bürgertäuschung und Plagiat.
Behrens, Till; Lubberger, Andreas
Erscheint 10/2012. 224 S. m. 150 Abb. 300 mm KT
MANN (GEBR.), BERLIN


Anfang der 1970er Jahre entwickelte Till Behrens basierend auf lufthygienischmeteorologischen Modelluntersuchungen seine stadtplanerische Konzeption für eine klimatisierte Stadt mit Frischluftschneisen und guten Wohnlagen. Die Folgen ihrer falschen Umsetzung zeigen sich heute. Die "Stadtentwicklungskonzeption Grüngürtel mit grüner Mainquerspange, Museumsufer, Randbebauung und Verkehrsbündelung" zeichnete die Hessische Landesregierung als "Rahmengebendes Gesamtkonzept für Frankfurt" aus. Verantwortliche Politiker setzten zusammenhanglos Teile daraus um und verfälschten sie. So wurde aus Behrens land-, forst- und wasserwirtschaftlich angelegtem, kostengünstig zu pflegendem Grüngürtel mit Randbebauung eine unterhaltsintensive Parkanlage ohne Randbebauung und ohne Frischluftschneisen. Den Urheber des Konzeptes bezogen die Verantwortlichen nicht mit ein. Im Jahr 2011 feierte die Stadt 20 Jahre Grüngürtel, obwohl zeitgleich dessen südlicher Teil, der Stadtwald, der neuen Landebahn des Flughafen Frankfurt/Main geopfert und ein Drittel der Untermain-Region durch Lärm und Abgase unattraktiv wurde. Der Band dokumentiert die Entwicklung in Presseausschnitten und Zeitdokumenten und enthält eine juristische Einschätzung von Andreas Lubberger.

Öffnungszeiten

   
Mo - Fr  9.00 - 19.00 Uhr
Sa 9.00 - 18.00 Uhr
   


Newsletter